11.12.2017 – Dirk Rochtus: Deutschland - Merkels Macht

Dirk Rochtus (KU Leuven/Campus Antwerpen) spricht über sein neues Buch „Duitsland. De macht van Merkel“:

Seit seiner Gründung im Jahre 1871 wurde das Deutsche Kaiserreich von den anderen europäischen Mächten als eine Bedrohung empfunden. Die deutsche Reichsidee wurde nach dem Zweiten Weltkrieg definitiv aufgegeben. Die Bundesrepublik Deutschland, die vier Jahre nach Kriegsende entstand, gilt als eine gelungene Demokratie. Trotzdem lebt in Europa die alte Angst vor deutscher Dominanz sowohl in ökonomischer wie politischer Hinsicht wieder auf.  Wie geht Europa mit dem neuen deutschen Selbstbewusstsein um?  

Sprecher: Dr. Dirk Rochtus (Bornem, 1961) studierte Germanistik und Politikwissenschaft an der Universität Antwerpen. Er unterrichtet Deutsche Geschichte und internationale Beziehungen an der KU Leuven. Seine Forschungschwerpunkte sind deutsche Geschichte und Politik, Außenpolitik der Türkei und Nationalismusfragen.

Ort: Universiteit Antwerpen | Stadscampus, Gebäude R: Eingang über Lange Winkelstraat oder Rodestraat, 2000 Antwerpen; Hörsaal R.012

Beginn: 19:00 Uhr

Die Veranstaltung ist gratis, wir bitten jedoch um Anmeldung über deutschcafe@uantwerpen.be

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Foto: Johan Cappelle